25 Beispiele für zersetzende Organismen

25 Beispiele für zersetzende Organismen

Zersetzende Organismen sind solche, die die Materie und Energie der Überreste von Tieren und Pflanzen durch Zersetzung dieser Organismen nutzen, bis sie in anorganische Materie umgewandelt werden. Zum Beispiel: Würmer, Geier. shiitake-Pilze.

Mit anderen Worten, zersetzende Organismen sind solche, die Nährstoffe recyceln und die Materie, die von einem Lebewesen nicht genutzt wurde, von einem anderen verwenden.

Der Prozess, den Zersetzer durchführen, besteht darin, aus dem Abfall von Tieren und Pflanzen, die bereits gestorben sind, einige Produkte zu absorbieren, die ihnen dienen. Gleichzeitig setzen sie viele andere frei, die das abiotische Medium enthält und dann von den Produzenten konsumiert werden.

  • Es kann Ihnen dienen: Kommensalismus

Klassifizierung von zersetzenden Organismen

Zersetzer werden normalerweise in drei Typen unterteilt:

  • Insekten. Sie erscheinen an verschiedenen Stellen während des Zersetzungsprozesses und legen ihre Eier in die Materie.
  • Bakterien. Sie bauen tote Materie ab und recyceln den Kohlenstoff in den Molekülen in Nährstoffe für Pflanzen.
  • Pilze. Auf der anderen Seite bauen sie tote Stoffe wie trockene Blätter, Fäkalien und tote Pflanzen ab.

man kann von einer zusätzlichen Gruppe von Zersetzern sprechen, die die Aasfresser sind, die durch ihre Zugehörigkeit zum Tierreich keine organische Substanz einbringen, sondern sich einfach von Leichen ernähren und die Reste organischer Substanz ausrotten, die für die Zersetzer nützlich sind spielen eine Rolle in der Nahrungskette.

Beispiele für zersetzende Organismen

Würmer Bakterien Azotobacter
Schnecken Krähen
Insekten-Acari Drohnen
Insekt Díptera Geier
Insekten-Trichoceridae Nematoden
Insekten-Aranea Shiitake-Pilze
Insektenzersetzer Bakterien Pseudomonas
Insekten Calliphoridae Bakterien Achromobacter
Insekt Silphidae Bakterien Actinobacter
Insekt Histeridae Pilze Mucor
Hyänen Pilze Austernpilze
Käfer Pilze, Wasserschimmelpilze

Prozess der Zersetzung

Die Stufen, in denen die Zersetzung sind fünf: wenn es sich um ein Lebewesen handelt, tritt nach seinem Tod ein Prozess auf, der aufgrund interner Prozesse, die nicht mehr auftreten, wie z. B. das Pumpen des Herzens, eine bläulich-violette Verfärbung der Haut bildet.

Der Organismus schwillt an und Gase sammeln sich an, aber dann tritt der größte Massenverlust auf, als Folge der gefräßigen Fütterung von Würmern und der Spülung von zerfallenden Flüssigkeiten. Der Zerfall schreitet voran und die Aktivität der Insekten entfernt die verbleibenden Nährstoffe, und dann trocknen die Überreste und verwandeln sich in anorganische Materie.

Rolle in der Nahrungskette

Zersetzer haben eine große Relevanz in der Nahrungskette, da sie organische Materie in anorganische Materie umwandeln. Es ist genau die entgegengesetzte Rolle wie bei Pflanzen und produzierenden Organismen im Allgemeinen, die die Fähigkeit haben, anorganische Materie in organische umzuwandeln.

Obwohl a priori der Prozess der Umwandlung von anorganisch zu organisch wichtiger erscheinen mag (da er das Leben aller Tiere ermöglicht), ist es genau die Produktion anorganischer Materie, die es einen Schritt weiter zurück ermöglicht, diesen Prozess erneut durchzuführen verantwortlich für Pflanzen und Bakterien: Während der Zersetzung wachsen das Gras und die Umgebung um den Organismus herum in hohem Maße.

Folgen Sie mit:

Wie man diesen Inhalt anführt:

Zitieren

Enzyklopädie der Beispiele (2019). „Zersetzende Organismen“. Erholt von: https://www.ejemplos.co/25-ejemplos-de-organismos-descomponedores/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.