Kobe Bryant Kinder: Hatte Kobe einen Sohn?

Kobe Bryant Kinder: Hatte Kobe einen Sohn?

Die Basketball-Community trauert um den tragischen Tod von Kobe Bryant am 26.Januar. Bryants Tochter, Gianna, war unter den neun Menschen, die bei dem schrecklichen Hubschrauberabsturz ums Leben kamen. Kobes Frau, Vanessa Laine Bryant, und ihre drei verbleibenden Töchter überleben sie. Kobe hatte oft seine Anbetung für seine vier Prinzessinnen zum Ausdruck gebracht. Dennoch hofften die Fans oft, dass er einen Sohn haben würde, der sein Black Mamba-Erbe auf dem Hartholzplatz fortsetzen würde. Aber Kobe sah seine Töchter immer als diejenigen, die sein Erbe fortsetzen würden, mit Gianna vorne und in der Mitte.

Kobe Bryants Frau hoffte auf einen Sohn

Kobe Bryant und seine Frau Vanessa Laine Bryant hatten in ihrer Beziehung viele Höhen und Tiefen erlebt, seit sie sich 1999 kennengelernt hatten, als er ein aufstrebender NBA-Star war und sie eine Schülerin war. Sie heirateten im April 2001, inmitten von Behauptungen, dass Vanessa sich mit neu gewonnenem Geld und Ruhm verändert und Kobe von seinen Eltern weggezogen habe.

Werbung

Kobe und Vanessa waren Eltern von vier Töchtern — Natalia, Gianna, Bianka und Capri. Die ältesten beiden Mädchen hatten gezeigt, dass sie das sportliche Talent und den Wettkampfcharakter ihres Vaters hatten, Gianna dominierte den Platz und Natalia glänzte im Volleyball.

Die Bryants waren jedoch auf ihren fairen Anteil an neugierigen Körpern gestoßen, die hofften, dass er einen Sohn haben würde, um sein NBA-Erbe fortzusetzen.

Seit Bryant der sexuellen Nötigung beschuldigt wurde und zugab, seine Frau betrogen zu haben, kursierten alle möglichen Gerüchte in der Klatschmühle. Einige spekulierten, dass er durch eine Affäre einen Sohn bekommen haben könnte. Sie sind jedoch nichts als unbegründete Gerüchte und Bryant hatte nie einen Sohn mit Vanessa oder einer anderen Frau.

Bryant war schon immer ein Familienmensch gewesen und liebte seine Töchter oder Prinzessinnen, wie er sie nannte. Damals, als seine dritte Tochter geboren wurde, Bryant schwärmte davon, seine „kleinen Prinzessinnen“ großzuziehen.“

Werbung

Lesen Sie auch: Joan Celia Lee & Jan Lee, Fakten über Stan Lees Töchter

„Jungs necken mich immer wieder. Meine Freunde sagen: ‚Es braucht einen richtigen Mann, um einen Jungen zu machen.“ Ich bin wie, Alter, es braucht einen König, um eine Prinzessin zu machen … in der Schlange zu stehen“, sagte die NBA-Legende.

Seit seinem Ausscheiden aus der NBA trainierte Bryant gerne Basketballteams, einschließlich der Teams seiner Töchter. Er und Vanessa waren auch stärker als je zuvor aus ihrer Beinahe-Scheidung hervorgegangen.

Als sie ihre vierte gemeinsame Tochter erwarteten, hofften die Bryants angeblich, eines Tages einen Sohn zu haben. Wie andere Basketballstars und ihre Ehepartner, Kobe und Vanessa standen auch unter großem Druck von außen, einen Sohn zu haben.

Aber eine Quelle in der Nähe der Familie sagte, das Paar sei glücklich zu sehen, dass ihre Töchter gesund und glücklich werden. Die Quelle behauptete auch, dass sie ein fünftes Kind haben wollten und planten, mehr zu haben, unabhängig davon, ob Baby Nr. 5 ein Junge oder ein Mädchen war.

Lesen Sie auch: Simone Alexandra Johnson, Fakten über Dwayne „The Rock“ Johnsons Tochter

Werbung

Natalia Bryant wurde kurz vor Kobes Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe geboren

Kobe und Vanessa begrüßten ihre erste Tochter Natalia Diamante am 19. Januar 2003. Natalias Geburt heilte Berichten zufolge die zweijährige Kluft zwischen Kobe und seinen Eltern, die begann, als er Vanessa heiratete.

Im Sommer desselben Jahres wurde Kobe Bryant beschuldigt, eine Angestellte in einem Hotel in Colorado sexuell angegriffen zu haben. Er bestritt die Vorwürfe, Die Begegnung sei einvernehmlich gewesen, und entschuldigte sich öffentlich dafür, seine Frau betrogen zu haben. Vanessa blieb ihm durch die Vorwürfe sexueller Übergriffe erhalten und hatte ihm seine Untreue vergeben.

Die Familie hatte Natalias 17.Geburtstag gefeiert, nur wenige Tage bevor Kobe und Gianna bei dem Hubschrauberabsturz starben.

Lesen Sie auch: Fakten über die Tochter von Eminem und Kimberly Anne Scott, Hailie Mathers

Gianna wurde wegen ihrer Basketballfähigkeiten Mambacita genannt

Gianna „Gigi“ Maria-Onore Bryant wurde am 1. Mai 2006 geboren, ein Jahr nachdem Vanessa aufgrund einer Eileiterschwangerschaft eine Fehlgeburt erlitten hatte. Als Gianna älter wurde, zeigte sie, dass sie auf dem Basketballplatz ein Naturtalent war.

Werbung

Gigi wurde von ihrem Vater, auch bekannt als Black Mamba, zum Ritter geschlagen und erlangte während ihres Studiums an der Sierra Canyon High School nationale Aufmerksamkeit für ihre Fähigkeiten.

Gigi hatte auch die Konkurrenzfähigkeit ihres Vaters. Und seitdem Kobe sich zurückzog und anfing, sie und ihr Team zu coachen, Sie war nicht mehr aufzuhalten.

„Gianna ist ziemlich einfach zu coachen“, sagte Bryant über das Coachen seiner Tochter. „Wir hatten keine Probleme mit Vater-Tochter-Dingen. Sie ist sehr wettbewerbsfähig und sie ist eine harte Arbeiterin, also gab es keine Probleme damit.“

Gianna träumte davon, in der WNBA zu spielen und wurde als Erbin des Black Mambadom angepriesen.

„Das Beste, was passiert, ist, wenn wir ausgehen und Fans auf mich zukommen und sie neben mir steht“, erinnerte sich Bryant einmal bei Jimmy Kimmell Live, „und sie werden sagen:“Du musst einen Jungen haben, du und V müssen einen Jungen haben. Du musst jemanden haben, der deine Tradition fortführt, das Vermächtnis. Sie ist wie, ‚Oy, ich habe diese!‘ Ich bin wie, ‚Das ist richtig. Ja, das tust du. Du hast das.“

Vor ein paar Wochen wurden Gianna und Kobe in einem großartigen Vater-Tochter-Mem viral. Während sie keine Fremden waren, um bei Spielen am Platz rumzuhängen, Dieser spezielle Clip zeigte, wie Kobe Spiele zu einem desinteressierten Gigi zusammenbrach.

Kobe und Gianna gingen am Sonntag zu einem Basketballspiel in die Mamba Sports Academy in Thousand Oaks. Gianna würde spielen und Kobe würde trainieren. Traurig, Der Hubschrauber, in dem sie sich befanden, stürzte in Calabasas ab und tötete sie und sieben andere an Bord.

Verpassen Sie nicht: Robin Christensen Roussimoff Wiki, Fakten über Andre die Tochter des Riesen

Bianka und Capri wurden geboren, nachdem Kobe und Vanessa sich versöhnt hatten

Kurz nach ihrem 10-jährigen Jubiläum im Jahr 2011 reichte Vanessa die Scheidung ein und zitierte unüberbrückbare Differenzen. Sie hatten das gemeinsame Sorgerecht für Natalia und Gianna beantragt, waren aber in Ermangelung eines Ehevertrags in einen Kampf um finanzielle Vereinbarungen verwickelt.

Im Jahr 2013 nutzten sie jedoch die sozialen Medien, um bekannt zu geben, dass sie die Scheidung abgebrochen hatten. Sie zeigten eine stärkere Einheitsfront nach ihrer Versöhnung, einschließlich Kobe, der seine Anbetung für seine „Königin Mamba“ oft auf Instagram ausdrückte.

Am 6. Dezember 2016 wurde ihre dritte Tochter Bianka Bella „BB“ Bryant geboren. Ihre jüngste Tochter Capri „Koko“ Bryant wurde am 20.Juni 2019 geboren.

Bianka ist im Dezember drei Jahre alt geworden und Capri sieben Monate alt. Sie überleben zusammen mit ihrer ältesten Schwester Natalia ihren Vater und ihre Schwester.

Verpassen Sie nicht Fakten über Wes Edens‘ Tochter, Mallory Edens‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.